Ingenieurwissenschaften

Der Bedarf an qualifizierten Ingenieurinnen und Ingenieuren ist hoch und steigt nach wie vor.  Ohne Frage ist ein ingenieurwissenschaftliches Studium anspruchsvoll. Dies liegt nicht nur an den Lehr- und Laborveranstaltungen und den mathematischen herausforderungen. Vielmehr sind daneben auch Kreativität, Teamfähigkeit und Ausdrucksfähigkeit gefordert. Ein Genie müssen Sie nicht sein - wichtiger sind vielmehr Neugier, Spaß am Tüfteln und logisches Denkvermögen. Die Uni Bremen unterstützt besonders in den frühen Semestern mit Mentoren- und Tutorenprogrammen.


Studiengänge Ingenieurwissenschaften

Control, Microsystems, Microelectronics (Master) Universität Bremen

Dieser Studiengang vermittelt ein umfassendes Verständnis und wissenschaftliches Know How in den Bereichen Informations- und Automatisierungstechnik. Daneben spielen Themen wie z.B. ökonomische, rechtliche oder soziale Belange ebenso eine wichtige Rolle wie Berufsbilder und die Vermittlung entsprechender Eingangsqualifikationen.


Digitale Medien (Bachelor) Universität Bremen

Die Entwicklung digitaler Medien innovativ und verantwortungsvoll gestalten, Möglichkeiten ihrer Nutzung erforschen, soziale und kulturelle Auswirkungen erkennen: Für diese Ziele verbinden wir Informatik mit Gestaltung, Theorie mit Praxis und Kreativität mit solidem Wissen über die Grenzen einer Hochschule hinaus.


Digitale Medien (Master) Universität Bremen

Digitale Medien verändern die Welt und unterliegen selbst einer ständigen, rasanten Entwicklung. Nur wer gelernt hat mit diesem Wandel zu leben, wird die Zukunft mitgestalten und sich in ihr einrichten können. Auch in beruflicher Hinsicht.


Elektrotechnik & Informationstechnik (Bachelor) Universität Bremen

Das Wissensgebiet der Elektrotechnik und Informationstechnik stellt die Kenntnisse und Methoden zur Verfügung, die zur Umsetzung physikalischen Wissens auf dem Gebiet der Elektrizitätslehre in den Aufbau dem Menschen dienender elektrisch betriebener Einrichtungen nötig sind und entwickelt die Methoden weiter.
Wer nicht "nur" programmieren will, sondern sich auch für die physikalische und technische Realisierung von Bauelementen und Systemen interessiert, wird sich für dieses Studium entscheiden.



Elementarmathematik (Bachelor) Universität Bremen

Symmetrien und Muster, Zahlen und Operationen, graphische Darstellungen und Tabellen, algebraische Strukturen und funktionale Zusammenhänge begegnen uns in vielen Bereichen unseres Lebens bewusst wie auch unbewusst. Dies sind auch wesentliche Inhalte des Mathematikunterrichts in der Grund- und Sekundarschule (der Bremer Haupt- und Realschule) und können auch in der Bildung im Elementarbereich eine Schlüsselrolle spielen.


Elementarmathematik (Master of Education) Universität Bremen

Symmetrien und Muster, Zahlen und Operationen, graphische Darstellungen und Tabellen, algebraische Strukturen und funktionale Zusammenhänge begegnen uns in vielen Bereichen unseres Lebens bewusst wie auch unbewusst. Dies sind auch wesentliche Inhalte des Mathematikunterrichts in der Grund- und Sekundarschule (der Bremer Haupt- und Realschule) und können auch in der Bildung im Elementarbereich eine Schlüsselrolle spielen.


Geowissenschaften (Bachelor) Universität Bremen

Der Bachelorstudiengang „Geowissenschaften“ vermittelt und verbindet zentrale Elemente und Erkenntnisse der Geologie, Geophysik, Mineralogie und Paläontologie. Sein Konzept folgt dem modernen Verständnis der Geowissenschaften: Auf der Oberfläche und im Inneren der Erde ablaufende Prozesse werden als Teile eines Gesamtsystems verstanden und mit naturwissenschaftlichen Methoden analysiert und modelliert.


Geowissenschaften (Master) Universität Bremen

Der Masterstudiengang "Geowissenschaften" vermittelt Fach- und Methodenkenntnisse auf aktuellem Forschungsstand. Er befähigt die Studierenden zur kritischen Einordnung wissenschaftlicher Erkenntnisse und zur eigenständigen Planung, Durchführung und Auswertung von Gelände- und Laborarbeiten.


Informatik (Bachelor) Universität Bremen

Handy, Roboter, Computerspiel … Informationstechnik verändert unser Leben. Informatiker/-innen beschäftigen sich mit der Analyse, Entwicklung, Anwendung und Bewertung solcher IT-Systeme. Das Informatikstudium reicht von mathematisch-technischen Grundlagen bis zur Durchführung größerer Projekte. Der Studiengang „Digitale Medien“ fokussiert auf multimediale gestalterische Anwendungen. „Systems Engineering“ betont das interdisziplinäre Zusammenwirken von Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik.


Informatik (Master) Universität Bremen

Der Master-Studiengang Informatik ist an der Universität Bremen im Fachbereich 3 – Mathematik und Informatik – beheimatet.
Verwandte Studiengänge sind u.a.:
• Digitale Medien (Bachelor und Master) (in Kooperation mit der Hochschule für Künste)
• Systems Engineering (Bachelor und Master) (in Kooperation mit Elektrotechnik im Fachbereich 1 und Produktionstechnik im Fachbereich 4
• Wirtschaftsinformatik (Bachelor) (in Kooperation mit dem Fachbereich 7 (Wirtschaftswissenschaft))


Lehramt an beruflichen Schulen (Master of Education) Universität Bremen

Ziel des Masterstudiengangs ist es, die Studierenden auf fachwissenschaftlich sowie berufspädagogisch akzentuierte Beschäftigungsfelder, wahlweise in den beruflichen Fachrichtungen Elektrotechnik, Informationstechnik, Fahrzeugtechnik oder Metalltechnik, vorzubereiten. Im Zentrum stehen hierbei (angehende) Fachkräfte und die Aspekte ihrer Mitgestaltung der Arbeitswelt und Gesellschaft in sozialer, technischer und ökologischer Verantwortung.


Mathematik (Bachelor) Universität Bremen

Im Fach Mathematik bieten wir zwei Studiengänge mit Bachelor-Abschluss an:
1. Mathematik als Bachelor-Vollfach
2. Mathematik als Bachelor-Zweitfach (Sekundarstufe II und andere Bildungsbereiche)
Mathematik ist heute zu einer Schlüsseltechnologie geworden. Intellektuelle Fähigkeiten und Schärfe, logisches Argumentieren und analytisches Problemlösen werden in vielen Berufsfeldern hoch geschätzt und stark nachgefragt. Damit sind diese Qualifikationen auch unabdingbare Voraussetzungen, um einen modernen Mathematikunterricht im Gymnasialbereich gestalten zu können.




Produktionstechnik - Maschinenbau und Verfahrenstechnik (Bachelor) Universität Bremen

Der Bachelorstudiengang Produktionstechnik bietet die Kombination aus den klassischen Studienfächern Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Produktionstechniker/innen denken und arbeiten ganzheitlich. Sie betrachten nicht nur die Produkte selbst, sondern den gesamten Prozess ihrer Herstellung. Es geht ihnen um die Entwicklung und Gestaltung von Produktionssystemen und den effektiven Einsatz von Maschinen und Anlagen, um die Anwendung neuer Informationstechnologien, aber auch um den Menschen im Arbeitsprozess und den Umweltschutz.


Produktionstechnik (Master) Universität Bremen

Produktionstechnik versteht sich als interdisziplinäre Ingenieurwissenschaft mit ausgewählten Fachgebieten des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik. Technologische und organisatorische Problemstellungen aus der industriellen Produktion sind Gegenstand der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten.
Ziel der Forschungsarbeiten in den wissenschaftlichen Einrichtungen der Produktionstechnik ist die Entwicklung sowie technische und organisatorische Gestaltung von effizienten industriellen Produktionssystemen.


Systems Engineering (Bachelor) Universität Bremen

Viele technische Produkte sind heute in so hohem Maße mit elektrotechnischen bzw. regelungstechnischen Komponenten ausgestattet und die Bedeutung der Steuerungssoftware nimmt so stark zu, dass eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der ingenieurwissenschaftlichen Gebiete Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik geradezu zwingend erforderlich ist. Hier erhalten Absolventen Zusatzqualifikationen in den einzelnen Fächern, um in der Kooperation erfolgreich zu sein, sondern auch an einer eigenen generalisierten Qualifikation in der fachübergreifenden Systementwicklung.


Systems Engineering (Master) Universität Bremen

Viele technische Produkte sind heute in so hohem Maße mit elektrotechnischen bzw. regelungstechnischen Komponenten ausgestattet und die Bedeutung der Steuerungssoftware nimmt so stark zu, dass eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der ingenieurwissenschaftlichen Gebiete Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik geradezu zwingend erforderlich ist. Hier erhalten Absolventen Zusatzqualifikationen in den einzelnen Fächern, um in der Kooperation erfolgreich zu sein, sondern auch an einer eigenen generalisierten Qualifikation in der fachübergreifenden Systementwicklung.


Technomathematik (Bachelor) Universität Bremen

Unser Alltag mit den vielen hochtechnisierten Apparaten und Verfahren (Weltraumsatelliten, Flugzeuge Massenspektroskopie sähe ohne Mathematik ganz anders aus. Ohne den Einsatz mathematischer Methoden und ohne Mathematiker wäre ihre Entwicklung überhaupt nicht möglich gewesen.
Im Bachelorstudiengang werden die wesentlichen Grundlagen für ein erfolgreiches Technomathematikstudium gelegt, die dann im anschließenden Masterstudiengang vertieft werden können.


Technomathematik (Master) Universität Bremen

Absolventen des M.Sc. Technomathematik können komplexe technisch-naturwissenschaftliche Probleme mathematisch modellieren und diese Probleme mithilfe solcher Modelle und mathematischer Werkzeuge bearbeiten und lösen. Durch ihre interdisziplinäre Ausbildung können sie sich eigenständig in technische Problemen hineinversetzen, sie entwickeln effiziente Software zu deren Lösung und sie verfügen über ausgeprägte Kompetenzen zur mathematischen Modellierung und Analyse. Dank dieser Qualifikationen sind sie gesuchte Fachleute in Industrie und Wissenschaft.


Wirtschaftsinformatik (Bachelor) Universität Bremen

Wirtschaftsinformatiker/innen planen und entwickeln Informationssysteme in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen sowie für den privaten Bereich. Sie analysieren Geschäftsprozesse und konzipieren hierfür geeignete IT-Unterstützung. Sie nutzen IT zur Entwicklung neuartiger Geschäftsmodelle, bspw. im Internet. Ziel dieses Studiengangs ist es insbesondere, Studierende in einer Vermittlerrolle im Bereich der betrieblichen Informationsverarbeitung auszubilden und ihnen sowohl die Perspektive der Anwender/innen, als auch der Entwickler/innen nahe zu bringen.


Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik und Informationstechnik (Bachelor) Universität Bremen

Produkte der Elektro- und Informationstechnik werden nicht nur unter technischen Gesichtspunkten entwickelt. Entscheidend für den Erfolg sind sehr oft auch wirtschaftliche Gesichtspunkte. So ist es naheliegend, beide Fachdisziplinen in einem gemeinsamen Studiengang anzubieten und damit Bedürfnissen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.


Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik und Informationstechnik (Master) Universität Bremen

Zum Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik und Informationstechnik gehört die flächendeckende Vermittlung von zentralen fachlichen Vertiefungen sowohl im Schwerpunktbereich der Betriebswirtschaftslehre als auch der Elektrotechnik. Durch die Ergänzung durch den Wahlbereich und das Masterprojekt wird die Schwerpunktsetzung innerhalb des Studienganges vertieft.


Wirtschaftsingenieurwesen Produktionstechnik (Bachelor) Universität Bremen

Das heutige Leben ist geprägt durch einen ständigen Wirkungsverbund von technischem Fortschritt, wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Wandel.
Wirtschaftsingenieure sollen technischen Sachverstand und ökonomische Urteilskraft miteinander verbinden und diese Verbindung um soziale Kompetenz anreichern.


Wirtschaftsingenieurwesen Produktionstechnik (Master) Universität Bremen

Der Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen bietet die Kombination von Elementen aus den klassischen Studienfächern Betriebswirtschaftslehre und Maschinenbau. Im Ergebnis sind die Studierenden in der Lage nicht nur die betriebswirtschaftliche Seite von Produkten, Prozessen und Unternehmen sondern ebenso die technischen Hintergründe und Abhängigkeiten zu verstehen.