Elektrotechnik und Informatik

Unser Angebot umfasst attraktive Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Energietechnik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Informatik und Medieninformatik.

Die Programme sind überwiegend international ausgerichtet, nach anerkannten Richtlinien akkreditiert und praxisorientiert. Sie integrieren z.B. in Studienprojekten und Abschlussarbeiten interessante Themen aus den vielfältigen Forschungsaktivitäten unserer Hochschullehrerinnen und -lehrer. Unsere Studierenden können dadurch fachliche und methodische Kompetenzen und auch überfachliche Schlüsselkompetenzen erwerben, die sie in ihrem Berufsleben auszeichnen und die sie dazu befähigen, sich weiter zu bilden und in auch internationalen Teams anspruchsvolle Probleme in effiziente Lösungen zu überführen.


Dualer Studiengang Elektrotechnik (Bachelor) Hochschule Bremen

Der duale Studiengang Elektrotechnik ist ein ausbildungsintegrierender Studiengang. Sechs Studiensemester werden begleitet von zwei integrierten Praxissemestern im ausbildenden Betrieb. Die ersten drei Semester sind dabei Studiensemester, in denen der Erwerb von Grundkenntnissen in den Bereichen Mathematik, Elektrotechnik, Physik, Informatik und Werkstofftechnik im Vordergrund stehen.


Dualer Studiengang Informatik (Bachelor) Hochschule Bremen

Das duale hochschulübergreifende Studienangebot Informatik führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Durch die enge Verzahnung von Ausbildung im Unternehmen, in der Berufsschule und dem Studium an der Hochschule Bremen bzw. an der Universität Bremen wird eine praxisorientierte und wissenschaftlich fundierte Ausbildung erreicht. Der Besuch der Berufsschule findet in den ersten drei Ausbildungsjahren am Schulzentrum SII Utbremen statt, dem Bremer Standort für den Berufsschulunterricht aller IT-Berufe.


Electronics Engineering (Master) Hochschule Bremen

This course combines rapidly growing engineering fields, each one of them of increasing economic and technical importance and gaining influence in all areas of everyday life:
_Microsystems Engineering
_Measurement & Instrumentation
_Communication Systems Engineering
These three engineering disciplines are seen as key technologies of the 21st century.


Elektrotechnik (Bachelor) Hochschule Bremen

Der Studiengang Elektrotechnik (ET) eröffnet Ihnen die Welt der innovativen Technologien, die unser Leben in Zukunft maßgeblich mitbestimmen werden. Beispiele hierfür sind Erneuerbare Energien, Datenübertragung über Satelliten oder Lichtwellenleiter, Umwandlung elektrischer Energie in Licht oder mittels elektrischer Antriebe in mechanische Energie, mikroelektronische Schaltungen für Autonome Fahrzeuge, Mikrosysteme für die Medizintechnik wie z. B. Retina-Implantate (Sehprothesen für stark sehbehinderte oder blinde Menschen), Lasersysteme für die Korrektur von Kurz- und Weitsichtigkeit, neuartige Sensorik mit nachgeschalteten Analog- und Digitalelektronik für Sonaranwendungen. Neben technischem Detailwissen erlangen Sie während des Studiums auch viele nicht-technische Kompetenzen. Dazu gehören Themen wie Arbeitsorganisation, Präsentationstechniken, Gruppenarbeit oder Unternehmensgründung.


Informatik (Master) Hochschule Bremen

Der konsekutive Masterstudiengang Informatik bietet eine weiterführende Qualifizierung für Bachelor-Absolventen aus den Studienrichtungen Technische, Angewandte und Medieninformatik. Mit dem Profil „Komplexe Softwaresysteme“ betrachtet der Studiengang die Entwicklung verteilter Anwendungssysteme im gesamten Spektrum von der Benutzungsschnittstelle bis zur Ansteuerung von Hardware und thematisiert dabei Gründe, Formen und Methoden zur Beherrschung der Komplexität solcher Systeme und ihrer Entwicklung.


Internationaler Frauen-Studiengang Informatik (Bachelor) Hochschule Bremen

Die Entwicklung großer Softwaresysteme erfordert fundierte Fachkenntnisse auf unterschiedlichen Teilgebieten der Informatik. Sie erfolgt zunehmend in international agierenden Unternehmen. Neben technischem Know-How sind Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und das richtige Reagieren auf unterschiedliche kulturelle Besonderheiten wichtige Erfolgsfaktoren. Auf diese Anforderungen werden Frauen im Verlauf ihres Studiums im IFI-Studiengang optimal vorbereitet. Gleichzeitig lernen sie, sich effizient und selbstständig in neue technische Entwicklungen einzuarbeiten. Unsere Absolventinnen sind überall dort gefragt, wo Software geplant, entwickelt, angepasst und genutzt wird, d.h. in kleinen und mittleren Unternehmen in der Region genauso wie im öffentlichen Dienst oder in international agierenden Unternehmen.


Internationaler Studiengang Medieninformatik (Bachelor) Hochschule Bremen

Die Verknüpfung audiovisueller Medien mit Computern ist Alltag. Von Bildern, Video und Sound auf DVD, im Internet oder dem Handy bis hin zum computerunterstützten Arbeiten, Lernen und Spielen durchdringen digitale Medien alle Lebensbereiche. Die Medieninformatik will Medienwissen in der Kombination von Informatik & Mediengestaltung vermitteln. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Medieninformatik werden in ihrem vielgestaltigen Arbeitsumfeld stark nachgefragt. Aufgrund ihrer breiten Ausbildung, die von der Gestaltung ansprechender Benutzungsoberflächen über Themen wie systematische Anwendungsentwicklung und Internet-Kommunikation bis hin zum Einsatz von Datenbanken reicht, können sie vielfältige Aufgaben übernehmen.


Internationaler Studiengang Technische Informatik (Bachelor) Hochschule Bremen

Der Internationale Studiengang Technische Informatik (ISTI) B.Sc. ermöglicht mit seinen beiden Studienrichtungen „Angewandte Informatik“ und „Automatisierungstechnik“ und dem Integrierten Auslandsstudium, z.B. an der London South Bank University, LSBU oder an der Deutsch-Jordanischen Universität, GJU, in Amman, den Studierenden eine fachliche und sprachliche Doppelqualifikation. Das breite Spektrum der im Studium erworbenen Kenntnisse bietet den Absolventen eine Vielfalt von Möglichkeiten, auf einem anspruchsvollen Arbeitsplatz in internationalen Unternehmen tätig zu werden oder ihre akademische Laufbahn fortzusetzen.


Internationaler Studiengang Technische und Angewandte Physik (Bachelor) Hochschule Bremen

Der Internationale Studiengang Technische und Angewandte Physik (ISTA P) eröffnet Ihnen die Welt der innovativen Technologien, die unser Leben in Zukunft maßgeblich mitbestimmen werden. Beispiele hierfür sind sich selbst reparierende Werkstoffe, sensorgesteuerte Beleuchtungssysteme, Laserskalpelle oder photovoltaische Konverter für die solare Energiegewinnung. Grundlage zur Entwicklung solch neuartiger Produkte oder Verfahren sind physikalische Erkenntnisse und Wirkungsprinzipien, die zusammen mit ingenieurswissenschaftlichen Disziplinen und Methoden angewendet werden.


Mechatronik (Bachelor) Hochschule Bremen

Im Rahmen des siebensemestrigen Studiums der Mechatronik werden Inhalte des Maschinenbaus, Elektronik und Informatik auf ingenieurwissenschaftlichem Niveau vermittelt. Ziel des Studiums ist die Integration dieser wichtigen Einzeldisziplinen zu einer beruflichen Qualifikation, die eine interessante Ingenieurtätigkeit in der Entwicklung, Projektierung oder Produktion ermöglicht.


Technische Informatik (Bachelor) Hochschule Bremen

Das Profil des siebensemestrigen Studiums ist die Verknüpfung von Technischer Informatik und Automatisierungstechnik mit einem gemeinsamen Grundlagenstudium. Das Konzept des Studiengangs TI ist die technische Ausrichtung, eine „Informatik mit ingenieurmäßigem Selbstverständnis“.


Zukunftsfähige Energiesysteme (Master) Hochschule Bremen

Es werden Kenntnisse zur Energieerzeugung, -speicherung und -verteilung von der Konzeptionierung bis zum Betrieb vermittelt. Besondere Bedeutung hat dabei die Weiterentwicklung konventioneller Energiesysteme sowie die Erzeugung aus regenerativen Energien (Nutzung von Wind- und Solarenergie, Biomassen, Geothermie, etc.). Sie werden in der Lage sein, selbständig durch methodisch strukturiertes Vorgehen technische Probleme und Herausforderungen mit ingenieurwissenschaftlichen Methoden anzugehen und zu lösen ohne dabei jedoch den Blick für das Machbare und Notwendige zu verlieren.