Studienangebot der APOLLON Hochschule

Die Fernstudiengänge an der APOLLON Hochschule sind auf die Bedürfnisse berufstätiger Erwachsener ausgerichtet. Es gibt jeweils 2 Varianten (Bachelor: 36 oder 48 Monate, Master: 18 bzw. 24 Monate) unter denen gewählt werden kann. Die Präsenzzeiten belaufen sich auf ca. 2-3 Termine im Jahr am Bremer Standort, Klausuren können bundesweit abgelegt werden.

Die Studiengänge an der APOLLON Hochschule können Sie unter bestimmten Zugangsvoraussetzungen ohne Abitur oder Fachhochschulreife beginnen.

Alle Studiengänge sind von der Internationalen Agentur zur Qualitätssicherung und Akkreditierung von Studiengängen und Institutionen (FIBAA) erfolgreich akkreditiert.


Das Studienangebot der APOLLON Hochschule im Überblick

Gesundheitsökonomie (Bachelor) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Gesundheitsökonomische Grundkenntnisse werden in diesem berufsbegleitenden Studiengang mit organisatorischem, kommunikativem und rechtlichem Fach-Know-how kombiniert. Das Studium bietet das Rüstzeug für Managementpositionen in der Gesundheitswirtschaft, vermittelt Kompetenzen für komplexe, verantwortungsvolle Aufgabenbereiche und bildet die Studierenden zum begehrten Schnittstellenmanager weiter. Absolventen sind beispielsweise im Consulting als ökonomischer Berater oder als Projektleiter in Verbänden, Unternehmen oder bei Sozialversicherungsträgern tätig. Auch in Kliniken oder Alten- und Pflegeeinrichtungen werden Gesundheitsökonomen gesucht.


Gesundheitstourismus (Bachelor) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Der Gesundheitstourismus ist auf dem Vormarsch. Mit dem Bachelor Gesundheitstourismus (B. A.) können sich Beschäftigte aus den Feldern Tourismus, Gesundheit und Ökonomie zielgerichtet weiterbilden. Der Studiengang richtet sich an eine breite Zielgruppe vom Kaufmann aus der Touristik-, Veranstaltungs- und Verwaltungsbranche über Krankengymnasten, Fitnesstrainer und Ernährungsberater bis hin zu kaufmännischen Mitarbeitern aus Kur- und Bädereinrichtungen oder dem Hotelgewerbe. Die angehenden Gesundheitstouristiker werden für die Bereiche Konzeption, Management, Beratung, Marketing und Qualitätsmanagement bei gesundheitstouristischen Unternehmen und Einrichtungen ausgebildet.


Präventions- und Gesundheitsmanagement (Bachelor) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Konzeption, Durchführung, Qualitätssicherung und Controlling von Präventionsmaßnah¬men – am Ende des Studiums sollen die Absolventen des Bachelor Präventions- und Gesundheitsförderung (B. A.) zu qualifizierten Experten für Prävention und Gesundheitsmanagement ausgebildet sein und in verantwortlichen Positionen die Effektivität und Effizienz von Prävention systematisch erhöhen. Neben dem Wissen rund um Präventionsfragen wie -maßnahmen wird im Zentrum auch spezifisches Wirtschafts- und Management-Know-how vermittelt, um die Studierenden sowohl mit Gesundheitsinhalten als auch mit psychologischen und wirtschaftlichen Hintergründen vertraut zu machen.


Angewandte Psychologie (Bachelor)

Das Fernstudium Angewandte Psychologie (B.Sc.) bietet Studierenden fundierte Fachkompetenz sowie starke Praxis- und Anwendungsorientierung in den Bereichen Psychologie, Gesundheit und Wirtschaft. Das Studienprogramm besteht zum größten Teil aus psychologischen Anwendungsfächern, zum Beispiel Arbeits- und Organisationspsychologie, Markt- und Konsumpsychologie oder Gesundheitspsychologie – aber auch aus psychologischen Grundlagenfächern, wie beispielsweise Allgemeine Psychologie, Sozial- und Entwicklungspsychologie.


Gesundheitstechnologie-Management (Bachelor) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Der Einsatz modernster Gesundheits-IT steht im Zentrum dieses bislang deutschlandweit einzigartigen Studienganges. Die Fernhochschule will die Spezialisten ausbilden, die es braucht, um den Einsatz von teuren medizinischen Geräten und IT-Systemen effizient zu planen und zu begleiten. Der innovative Studiengang vermittelt Querschnittkompetenzen mit interdisziplinärem Know-how. Managementwissen, gesundheitsökonomisches Wissen, Kenntnisse in der Medizingerätetechnik sowie in der Informations- und Kommunikationstechnologie werden miteinander verknüpft.


Pflegemanagement (Bachelor) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Der Studiengang zum Bachelor Pflegemanagement (B. A.) qualifiziert die Studierenden für wichtige Führungs- und Schlüsselpositionen innerhalb der verschiedenen Pflegeberufe. Zusätzlich zu pflegerischem Fachwissen werden profunde Einblicke in die Pflegewissenschaft gewährt, gesundheitsökonomische Kenntnisse sowie methodisches und soziales Management-Know-how vermittelt, um den Weg in Führungspositionen zu ebnen.


Sozialmanagement (Bachelor) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Die Sozialwirtschaft verfügt über zahlreiche Beschäftigungsfelder: angefangen bei der Kinder-, Jugend- oder Familienhilfe über Krankenhäuser bis hin zu Wohlfahrts- und anderen Verbänden. Durch die akuten gesellschaftlichen Entwicklungen wie Demografie, Inklusion und Integration benötigt dieser Arbeitsmarkt verstärkt fähige Manager. Der neue Fernstudiengang Bachelor Sozialmanagement (B. A.) vermittelt die dafür notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen der Sozialen und Migrationsarbeit, betriebswirtschaftliches Know-how und managementorientierte Kompetenzen – und zwar mit einem ebenso praxisorientierten wie interdisziplinären Anspruch eines berufsbegleitenden und flexiblen Fernstudiums.


Gesundheitsökonomie (Master) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Mit dem Master Gesundheitsökonomie (M. A.) kann auf den Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder einen ähnlichen Studiengang aufgebaut werden. Im Master-Studium wird Spezialwissen für Führungspositionen vermittelt und die Studierenden werden auf Positionen im Topmanagement beispielsweise von Kliniken, Pharmaunternehmen oder bei Krankenversicherungen vorbereitet. Im Blickpunkt steht innovatives und zugleich wirtschaftliches Handeln in Entscheider-Positionen.


Master of Health Management (MaHM) APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Mediziner, Pharmazeuten, Biologen oder Pflegemanager können sich mit dem Master of Health Management (MaHM) optimal zusätzlich qualifizieren. Der Studiengang, konzipiert für Branchenkenner, vermittelt fokussiertes, managementbezogenes Wissen für den Gesundheitsmarkt. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Know-how rund um Personal- und Organisationsmanagement werden als zunehmend selbstverständlich vorausgesetzt. Im Studium können sich beispielsweise Klinikärzte für Leitungsfunktionen ausbilden lassen. Controlling und Finance, Consulting, Business Management und Healthmarketing sind entscheidende Inhalte.


Master of Health Economics (MaHE)

Dieser Studiengang ist speziell konzipiert worden, um branchenfremden Akademikern die praxisrelevanten Kenntnisse der Gesundheitswirtschaft zu vermitteln und ihnen ein fundiertes, zukunftsträchtiges Standbein in der Wachstumsbranche Gesundheit zu geben. Der Master of Health Economics (MaHE) richtet sich an Studierende, die einen Hochschulabschluss sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung vorweisen können und einen Einstieg im Gesundheitswesen auf einer höheren hierarchischen Ebene wünschen.