Ein guter Ort für Wissensdurstige

Das kleinste Bundesland Deutschlands weißt eine ungewöhnlich breite Hochschul- und Forschungslandschaft auf. Neben fünf öffentlichen und zwei privaten Hochschulen, bieten unter anderen zwei Fraunhofer-Institute, zwei Leibniz-Institute, das Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie und das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung die besten Voraussetzungen für ausgezeichnete Lehre und Forschung. Allein der Blick auf den Technologiepark in Bremen mit der Uni und mehr als 400 Unternehmen und 16 Forschungsinstituten zeigt, Bremen ist ein guter Ort für Wissensdurstige!

Doch Studium und Wissenschaft macht nur einen Teil unserer Attraktivität aus.  Das Land mit den beiden Städten weißt besonders für junge Menschen und Familien eine hohe Lebensqualität auf. Von Straßenkunstfestivals über Musikveranstaltungen an der Weser und in der Innenstadt, Sportveranstaltungen, Theater, Kino, Konzerte, Kneipen, Clubs, Restaurants und Bars - Bremen wartet mit so manchem Geheimtipp auf. Mehr dazu finden Sie in unserer Rubrik Leben.

Luftbild des Gebietes rund um die Uni Bremen
© Peter Sondermann/Universität BremenCampus und Technologiepark Uni Bremen - mehr als 9.000 Menschen arbeiten, lehren und lernen hier.

Wege zum Studium

Sie interessieren sich für ein Studium? Dann ist eine gründliche Informationsrecherche notwendig. Je nach Hochschultyp, Studiengang und Studienform müssen konkrete Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung erfüllt werden.

Verschaffen Sie sich rechtzeitig einen Überblick!